Informationsabend in der Emma Klinik

Thema "Hernien": Schonende OP-Methoden von Leisten- und Nabelbrüchen

07.09.2017

Am Dienstag, 26. September 2017, um 19.00 Uhr, laden die Fachärzte Rhein-Main, das Netzwerk der Emma Klinik, in Kooperation mit der Volkshochschule Seligenstadt zu einem Informationsabend für Patienten und Angehörige in den Konferenzraum der Emma Klinik ein (Frankfurter Straße 51, 2. OG, 63500 Seligenstadt). In seinem Vortrag berichtet der Hernienspezialist Dr. med. Ralph Nowak, Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, über Symptome, Ursachen und moderne Behandlungsmethoden bei Leisten- und Nabelbrüchen. Im Anschluss steht der Experte gerne für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Leisten- und Nabelbrüche zählen zu den häufigsten chirurgischen Erkrankungen:
Allein an Leistenbrüchen werden jedes Jahr rund 250.000 Menschen in Deutschland operiert. Dank moderner und minimal-invasiver Operationsverfahren, gestaltet sich der Eingriff heutzutage recht schonend: Die Patienten haben in der Regel weniger Schmerzen und sind schneller wieder auf den Beinen. Auch eine ambulante Behandlung ist möglich und bietet den Vorteil, dass sich der Patient zu Hause in seiner gewohnten Umgebung erholen kann.

Kurz notiert:
Informationsabend
Dienstag, 26. September 2017, 19.00 Uhr
Emma Klinik Seligenstadt (Konferenzraum, 2. OG)
Frankfurter Straße 51, 63500 Seligenstadt

Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.