"Hüft- und Knie-Arthrose" Infoabend am 16. Oktober

Ralf Dörrhöfer referiert in der Aschaffenburger Hofgartenklinik.

02.10.2018

Am Dienstag, 16. Oktober 2018, um 19.00 Uhr, findet in der Capio Hofgartenklinik in Aschaffenburg ein Informationsabend in der Cafeteria des Krankenhauses (Hofgartenstr. 6, 63739 Aschaffenburg) statt. Thema des Abends ist: "Hüft- und Knie-Arthrose: Die schleichende Gefahr". In seinem Vortrag informiert Ralf Dörrhöfer, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, über Ursachen, Symptome sowie moderne, besonders schonende Behandlungsmethoden bei Hüft- und Knie-Arthrose. Nach dem Vortrag steht der Experte für Fragen zur Verfügung. Um eine Anmeldung unter 06021 / 303-186 oder info.ch@de.capio.com wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Arthrose ist eine Volkskrankheit. Allein in Deutschland leiden rund 20 Millionen Menschen daran. Neben Händen sind besonders häufig die Hüft- und Kniegelenke betroffen. Hauptursache für eine Arthrose ist der normale altersbedingte Verschleiß. Aber auch Fehlstellungen, Durchblutungsstörungen oder Unfälle können dazu führen.

Zur Behandlung einer Hüft- bzw. Knie-Arthrose stehen je nach Stadium unterschiedliche Methoden zur Verfügung. Welche das sind und wie dank moderner, schonender Operationstechniken sowohl Muskeln als auch umliegende Sehnen und Nerven geschont werden, darüber berichtet der erfahrene Chirurg in seinem Vortrag.

Kurz notiert:
Hüft- und Knie-Arthrose: Die schleichende Gefahr
Dienstag, 16. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Cafeteria der Capio Hofgartenklinik
Hofgartenstr. 6
63739 Aschaffenburg

- Der Eintritt ist frei. -

Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.