"Der schmerzende Arm" Infoabend am 18. Oktober in Seligenstadt

Was tun bei Hand- und Schulterbeschwerden?

09.10.2018

Am Donnerstag, 18. Oktober 2018, um 19.00 Uhr, laden die Fachärzte Rhein-Main, Netzwerk der Emma Klinik, und die Volkshochschule Seligenstadt zu einem Informationsabend in den Seligenstädter Riesen (Kleiner Saal, Sackgasse 14) ein. In ihren Vorträgen informieren die erfahrenen Fachärzte für Chirurgie Dr. med. Konrad Haßelbacher sowie Dr. med. Frank-Michael Pelka und Dr. med. Detlev Grapentin über verschiedene Erkrankungen der Hand, des Arms und der Schulter sowie deren Ursachen und modernen Behandlungsmethoden. Nach den Vorträgen stehen die Experten für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ursache für Schmerzen liegt nicht immer dort, wo der Schmerz zu spüren ist: Das gilt auch für den Arm, der an der Schulter beginnt und an den Fingerspitzen endet. Die Bewegungskette „Arm“ hat zahlreiche Glieder, die nicht nur für Verletzungen anfällig sind und Schmerzen verursachen: Nervenreize der Halswirbelsäule oder am Handgelenk können genauso für Beschwerden verantwortlich sein wie Gelenkverschleiß oder eine Überlastung von Muskeln und Sehnen. Zur schonenden Behandlung von Armschmerzen stehen je nach Krankheitsbild ganz unterschiedliche Verfahren zur Verfügung. Arzt und Patient entscheiden dann nach einem ausführlichen Gespräch und einer intensiven Untersuchung gemeinsam über die bestmögliche Behandlungsmethode.

Kurz notiert:
Informationsabend für Patienten und Angehörige
„Der schmerzende Arm: Was tun bei Hand- und Schulterbeschwerden?“
Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Riesensaal Seligenstadt, Kleiner Saal
Sackgasse 14
63500 Seligenstadt
- Der Eintritt ist frei -

Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.